August 23, 2016

10 golden tips on creating awesome and lasting custom chats!

This is a guest post by one of our moderators, @JasperForex. Thanks for sharing your insights!

Two years ago users got the ability to create custom public chat rooms to talk to each other and share ideas in real-time. There was clearly a need for it – over 210 rooms were created so far, some of which became very popular. To tidy up and structure the environment, we did a spring cleanup last March, where our moderation team methodically evaluated each and every one of them, trimming back the landscape to 46 viable, value-adding rooms. Since then, only members with upgraded plans can request new rooms, which are reviewed upon creation and periodically after. The collection of rooms has now grown to 55.

There are basically 5 types of custom rooms:

  1. Instrument Rooms, discussing tradable assets e.g. Gold Discussion or Oil (WTI / Brent)
  2. Strategy Rooms, discussing systems to achieve profitability e.g. Andrews Pitchfork Traders or Supply & Demand Trading
  3. Signature Rooms, where a specific member interacts with the community regarding his / her precise method and ideas e.g. nmike Divergence Trading Room or Key Hidden Levels
  4. Country / Language Rooms, where non-English speaking members can chat in their native language e.g. Romanian Traders or Brazilian Traders
  5. Topical Rooms, discussing trading or site related themes e.g. Pine Script Editor or Community Powered Technical Help

Unfortunately, about 80% of all created custom rooms turn out to be unviable. They either lack an audience, suffer from insufficient activity or wind up being abandoned. To increase the success rate and based on extensive experience reviewing and monitoring these rooms, our moderators have crafted 10 golden tips to creating awesome and lasting custom chats. The key driver behind these do’s and don’ts is the realization that any newly created room is competing for attention with 55 already established rooms with loyal visitors.

The tips below are from @JasperForex, a moderator on TradingView.

  1. Beziehen Sie andere ein! Entscheiden Sie sich für ein Thema, das für eine breite Gruppe von Usern überzeugend und relevant ist. Eng definierte Räume, die ein Nischenpublikum bedienen, schaffen es oft nicht.
  2. Seien Sie originell! Durchsuchen Sie die vorhandenen Chats, bevor Sie einen neuen erstellen, um zu vermeiden, dass ein (Fast-)Duplikat erstellt wird.
  3. Seien Sie Kristallklar! Geben Sie dem Chat einen klaren und prägnanten Zweck und Titel. Dies ist Ihre Visitenkarte und die meisten Mitglieder ignorieren mehrdeutige Räume.
  4. Seien Sie ein effektiver Fürsprecher! Teilen Sie den Link zum Chat mit Ihren Followers und machen Sie diejenigen darauf aufmerksam, die sich für das Thema interessieren könnten.
  5. Seien Sie engagiert! Zeigen Sie Engagement für den Chat den Sie geschaffen haben, indem Sie regelmäßig Zeit dort verbringen, um das Gespräch am Laufen zu halten. Wenn der Schöpfer einen Raum verlässt, warum sollten andere User dorthin zurückkehren? Und denken Sie daran: Smalltalk und Höflichkeiten sind in Ordnung, aber Ideenaustausch ist das Wichtigste. Das bringt die User zurück.
  6. Seien Sie etabliert! Wir werden nicht lügen oder es beschönigen: Es hilft sehr, wenn der Schöpfer eine Erfolgsbilanz mit der TradingView-Community hat. Chats, die von neuen / wenig bekannten Mitgliedern erstellt wurden, schaffen es selten.
  7. Kennen Sie Ihre Verantwortung! Erstellen Sie keine eigenen Regeln für den Raum oder versuchen Sie, solche durchzusetzen. Sie sind sein Schöpfer, nicht sein Moderator, und das Aufstellen gut gemeinter, aber inoffizieller Regeln wird andere nur verwirren. Die Hausordnung gilt für alle Chats.
  8. Geben Sie, bevor Sie erhalten! Erstellen Sie keinen Chat, nur um andere nach ihrer Meinung zu fragen. Geben Sie zuerst Ihre eigene Meinung ab und lassen Sie andere darauf reagieren. Die bloße Befragung anderer, nach deren Standpunkten wird ein dauerhaftes Gespräch nicht in Gang setzen.
  9. Kontrollieren Sie Ihr Mindset! Erstellen Sie keinen Chat, in der Erwartung, dass er schnell Anhänger oder Reputation gewinnt. Erfolgreiche, belebte Räume entstehen auf der Grundlage dessen, was sie für die Gemeinschaft tun, nicht darauf, was sie für ihren Schöpfer tun können.
  10. Versprechen Sie nicht zu viel! Verwalten Sie die Erwartungen an das, was der Chat bringen wird. Besucher bleiben weg, wenn Versprechen nicht eingehalten werden oder Erwartungen nicht erfüllt werden.

Wenn Sie ein kostenpflichtiges Abo haben und darüber nachdenken, einen neuen benutzerdefinierten Chat zu erstellen, können Sie jetzt diese Tipps nutzen, um die Chance zu erhöhen, einen fantastischen, lang anhaltenden Chat zu erstellen. Wer weiß, vielleicht erschaffen Sie etwas, das täglich Hunderte oder gar Tausende von Nachrichten empfängt!