SwissView
Short

BTC - No Way Out (II)

BITFINEX:BTCUSD   Bitcoin / U.S. Dollar
Bitcoin wurde gestern - punktgenau - mit einen der üblichen "13.00 Uhr Spikes" auf 7,5 k getriggert. Die highs dieses Spikes konnten in den nachfolgenden 24 Stunden nicht durch nachfolgende deutlicher höhere HH´s bestätigt werden. Der weitere Ablauf entspricht dem Muster, dass BTC seit einigen Wochen wiederholt: Auf "Pump" folgen zeitnah Verkäufe, die neue LL generieren. Wiederholt sich dieses Muster jetzt, ist das nächste Kursziel bereits die letzte Unterstützungslinie, die aktuell zwischen 6.950 und 7k verläuft. Bricht Bitcoin durch diese Marke, droht der freie Fall auf 1.335 USD.

WEitere fact´s & figures: Bitte Chart anklicken.


Aus Respekt vor der Crypto Community und deren Idealen wird diese TI nicht von einem realen Trade begleitet. Ebenso entfällt der pips-count.
May 30
Comment: BTC @ 7.330

May 30
Comment: Technischer Support von Lyiness:

https://de.tradingview.com/chart/iBKtW81...
May 30
Comment: BTC Maximales retracment bis auf 7.391

May 30
Comment: BTC @ 7.330 - letzte Supportline

May 30
Comment: BTC im freien FAll auf 7.280. Technischer Support by Lyiness:

May 30
Comment: BTC @ 7,3k

May 30
Comment: BTC @ 7,3

May 30
Comment: BTC @ 7,3 - UNCH.
May 30
Comment: BTC/USD 7,331.4 -2.10%
ETH/USD 547.39 -3.42%
BCH/USD 965.30 -3.41%
IOT/USD 1.56120 -3.39%
LTC/USD 116.85 -3.03%
XRP/USD 0.58838 -3.04%
BTC/EUR 6,310.2 -3.07%
DASH/USD 296.78 -6,99%
May 30
Comment: News - Bitcoin Resumes Slide to $7,000 as Crypto Demand Wanes

Bitcoin resumed its selloff on Wednesday as traders remained wary of piling into the popular crypto as it looked set to test a zone of “support,” around the $7,000 price level. Bitcoin fell 2.39% to $7,291.2 on the Bitfinex exchange from a high of $7,560.
The move lower in bitcoin emerged amid a lack of positive catalysts to encourage traders to resume their bullish bets on the cryptocurrencies as recent regulatory pressures have soured sentiment.
Bitcoin struggled to hold gains following its rebound Tuesday and looked set to test demand at lower price levels around the $7,000, which some have said would act as a zone of support – price levels that trigger buying pressure.
Demand for cryptocurrencies remained timid as the total crypto market cap continued to edge lower, falling nearly $10 billion in little over 24 hours.
The total market cap of cryptocurrencies fell to about $319 billion, at the time of writing, down from $327 billion Tuesday. Ripple XRP fell 3.69% to $0.58611 on the Poloniex exchange, while Ethereum fell 3.47% to $548.61.
Bitcoin Cash fell 4.09% to $957.11, while Litecoin fell 3.10% to $116.62.
https://www.investing.com/news/cryptocur...
May 31
Comment: BTC @ 7.590, Higher High. Der Kursanstieg der letzten 3 Stunden triggert Kaufsignale, falls BTC über 7,6k steigt und nicht mehr unter 7,6 k fällt. Kursanstieg zeigt gleiches Muster wie am Dienstag. Zwei Spikes - d.h. 2 kurze Kaufwellen.
May 31
Comment: Gleiches Muster wie am Dienstag: https://invst.ly/7lpwr - zwe kurze Spikes verhindern, dass BTC Richtung 7k fällt.
May 31
Comment: Der Print im Chart zeigt, wie sich das Chartbild ändert. BTC generiert so erste technische Kaufsignale - Käufer werden in den Markt gelockt.

May 31
May 31
May 31
Comment: Angenommen: Bitcoin findet gerade jetzt in diesen Minuten seinen Boden und steigt wieder auf 20k - dann gäbe es später eine EW3 in der das Risiko für longtrades deutlich geringer ist als heute. Es sind wieder nur zwei zeitlich sehr kurze Spikes, die auf niedrige Handelsvolumina treffen.
May 31
Comment: ETHUSD:

May 31
Comment: Der Kursverlauf der letzten 3 Stunden läst eine erste Entwarnung zu, solange BTC nicht wieder zurück auf 7,4k fällt. Für Longtrades wird es allerdings in jedem Fall bessere Konstellationen als heute geben, falls die Kryptos reversen sollten, was derzeit nicht verifizier bar ist.

Wer diesen möglichen Rebound long spielen will sollte BTC und ETH parallel verfolgen.

Crpytos sind aktuell alle im Plus, was kurzfristiges Aufwärtsmomentum zeigt.

BTC/USD 7,570.3 +80.3 +1.07%
ETH/USD 572.88 +5.85 +1.03%
BCH/USD 1,019.00 +3.80 +0.37%
IOT/USD 1.70455 +0.10345 +6.46%
LTC/USD 120.41 +0.35 +0.29%
XRP/USD 0.61089 +0.00099 +0.16%
BTC/EUR 6,484.0 +13.0 +0.20%
DASH/USD 311.24 +1.24 +0.40%
May 31
Comment: BTC @ 7,565 - gleiches Pattern wie am Dienstag. Nach den Spikes fehlen Anschlusskäufe.

May 31
Comment: BTC @ 7.550 - ohne HH. Warten auf „13.00 Uhr Spike“.
May 31
Comment: BTC @ 7.570 - kleiner 13.00 Uhr Spike, bislang.

May 31
Comment: BTC @ 7.565 - Intraday Chart: https://invst.ly/7luk1

Gut sichtbar: Nach dem 2. Spike kein Higher High. Solche Chartmuster sollten zur grösst möglichen Vorsicht mahnen. Sobald das upside momentum ausläuft und Trader aufgeben, kann BTC jederzeit wieder sehr schnell um 500 bis 1.000 Punkte einbrechen. Die Spikes kommen exakt dann, wenn BTC jedesmal kurz vor einem Durchbruch nach unten steht.
May 31
Comment: BTC @ 7.550 - keine neuen HH´s, die über den wie auch immer zustande gekommenen Spike hinausgehen.

May 31
Comment: BTC @ 7.515 - kein Momentum zur upside nach Auslaufen der Spikes https://invst.ly/7lpwr. Technisch bereits ohne "Pump"- Theory sehr negativ.


May 31
Comment: Bei ETHUSD ist - im Moment - auch kein upside Potential zu sehen.

Ebenfalls negativ: Am Morgen waren alle wichtigen Kryptos im Plus, jetzt sind 2/3 im Minus:

BTC/USD 7,516.5 +0.13%
ETH/USD 571.09 +1.08%
BCH/USD 989.30 -2.40%
IOT/USD 1.71240 +5.38%
LTC/USD 119.15 -1.93%
XRP/USD 0.61000 -0.88%
BTC/EUR 6,456.5 -0.60%
DASH/USD 308.14 -2.79%

Wichtig ist, sich immer wieder die "Fallen Angel Theory" vor Augen zu halten. "Fallen Angels" haben immer eine sehr hohe Sympathie bei Anlegern. Letzténdlich sind fallen angels eben genau dass, was der Name sagt: "Gefallene" Werte, die früher sehr erfolgreich waren. Im der Börsenhistorie findet sich eine Regel dazu, die wie folgt heisst: "They never come back". Dies betrifft "Tulpen" genau so wie US Eisenbahnen oder den "Neuen Markt" (NEMAX) der Deutschen Börse, den es nicht mehr gibt. Andererseits gibt es die NASDAQ, die im zweiten Anlauf nach dem Kurseinbruch von 2001/2003 ein comeback hatte und neue ATH´s erreicht. Bei BTC ist dies einerseits denkbar - andererseits hat selbst der NDX oder Comp. 16 Jahre gebraucht, um wieder ATH´s zu erreichen. Selbst wenn BTC dies in 12 Monaten schaffen sollte gibt es bessere Eintrittslevel mit geringerem Risiko als das, was wir gerade sehen.

https://www.investopedia.com/terms/f/fal...
May 31
Comment: BTC @ 7.530 - warten auf "Mitternachts-Pump":

May 31
Comment: BTC @ 7.555- bleibt weiteres Aufwärtsmomentum aus, bildet sich gerade ein Doppeltop.


May 31
Comment: BTC @ 7,550 - warten auf den "Mitternachts-Spike":

May 31
Comment: BTC @ 7.430 bricht um 110 USD in Sekunden ein:

May 31
May 31
Comment: Bei ETHUSD wird die bislang vielversprechende daily candle ebenfalls reversed:

May 31
Comment: Lyiness zu ETHUSD:

 
May 31
Comment:  
May 31
Comment: Chart bitte anklicken um facts & figures zu laden:

May 31
Comment: Kryptos: Zwischen Hoffen und Bangen der Hodler und Small Traders auf der einen Seite - und der Bitcoin Industry und Large Tradern auf der anderen Seite, die den Markt offensichtlich in beide (!) Richtungen manipulieren.

Manipulationsverdacht "long":

https://www.gruenderszene.de/allgemein/t...
https://www.welt.de/finanzen/plus1730745...

Manipulationsverdacht "short":

https://www.ccn.com/bitcoin-price-drop-f...



Bitcoin Rebounds After Triggering 'Key' Support Amid Hopes of Recovery

Bitcoin rebounded from a wobble a day earlier as the popular crypto’s recent plunge appeared to attract buyers, raising hopes of a recovery. Bitcoin rose 2.96% to $7,555.9 on the Bitfinex exchange from a low of $7,324.7.
Bitcoin had plunged to a low of $7,048 on the Bitfinex exchange earlier this week and some analysts said that the move triggered some “very key” support, opening the door to a possible recovery.

"We think Bitcoin is starting to bottom off some very key support around $7,000 and we think it's going to start a recovery process here," Robert Sluymer, head of technical strategy at Fundstrat Global Advisors, told CNBC's "Futures Now" on Thursday.

Sluymer said bitcoin would have to sustain a rally above its next “hurdle” around the $7,800 price level, to validate the next phase of its recovery. Sluymer's comments were supported by signs of rising demand for cryptos as the total crypto market rose by more than $10 billion in a little over 24 hours. The total market cap of cryptocurrencies rose to about $333 billion, at the time of writing, up from $319 billion Wednesday.
Ripple XRP rose 5.15% to $0.61700 on the Poloniex exchange, while Ethereum rose 5.22% to $580.01. Bitcoin Cash rose 2.71% to $1,001.60, while Litecoin rose 2.12% to $119.15. https://www.investing.com/news/cryptocur...
May 31
Comment: BTC @ 7.460: Kurzer Sell Off hilft, BTC technisch besser einzuschätzen


Über 7,6k long - und hoffen auf weitere Kurspflege. Unter 7.280 short.

Related Ideas

Comments

ich habe die letzten Tage deine Posting mit sehr viel Interesse gelesen.. und ich gebe dir Recht, aber einen Faktor læst du unberücksichtigt oder du deutest es nur an sagst es nicht direkt (“Die Spikes kommen exakt dann, wenn BTC jedes mal kurz vor einem Durchbruch nach unten steht“), es ist und bleibt Marktmanipulation von ein paar wenigen Börsen und Interessengruppen die den letzten Cent von dir wollen, denn irgendjemand muss diese gigantische Miningfarmen bezahlen, die nichts anderes fressen außer Strom..
du redest von Notenbankintervention.. ja das ist es, nur das Druckerpresse den ganzen Tag läuft..
- jeder kann rechnen glaubt man, es kommen jeden Monat allein neue BTC im Wert beim jetzigen Kurs von ca. 400 Mill. Dollar auf den Markt (12,5 BTC alle 10min)
- oder 1,25 pro Minute *7500 USD= 9375*60 min*24 h*30 d= 405 000 000 Mill USD/ Monat
- BTC hat aber nur einen Marktanteil von etwa 30 Prozent so reden wir von min. 1,0 Mrd. USD an neuen Coins im Monat.. die müssen bezahlt werden, den auch in China musst du deine Stromrechnung bezahlen..
- jeder der auch nur einen neuen Dollar direkt investiert also zu Binance, Bitfinix, Kraken usw. schickt, sollte wissen das 60-70 Prozent direkt nach China gehen..
- Bitcoin ist schon lange nicht mehr dezentral.. das war der Traum.. China kontrolliert 60-70 Prozent der Miningpools und ist der größte Lieferant von Miningausstatung bei ASIC-Minern
- Mittlerweile besitzen sie 30 Prozent der ETH Miningpools mit Tendenz steigent
- Fazit!!! Besitz du die Miner, so kontrollierst du das Netzwerk.. herzlich Willkomen im STAATSKAPITALISMUS!
- und sie werden um diese Positionen kämpfen.. davon kannst du ausgehen denn ihnen steht das Wasser schon bis zum Hals!!
- Auch der letzte sollte feststellen, wenn er die Charts der letzten Tage sieht, das es massive Eingriffe in den Markt sind..
- und es sind nicht nur Spikes nach oben, es gibt sie auch nach unten, gezielt gesteuert um dir ein Chartmuster vor zu gaugeln..
Vielleicht kommen wir wieder zu Kursen um 10k, aber jeder sollte wissen das er in einen Traum investiert und bekanntlich zerplatzen viele Träume wie eine Seifenblase und Seifenblasen haben bekanntlich keinen Rettungsfallschirm, nur eine Shortpossition kann dich in so einem Fall absichern. Warum handelst du nicht Short, aus Respekt.. machst du das mit EUR/USD auch nur in eine Richtung, weil dir der eine Kontinent besser gefällt als der andere. BTC und Co haben sich dem Markt gestellt.. und der geht nun mal nicht nur in eine Richtung..
+2 Reply
@stwolte, das ist ein ganz wichter Punkt:

"China kontrolliert 60-70 Prozent der Miningpools und ist der größte Lieferant von Miningausstatung bei ASIC-Minern
- Mittlerweile besitzen sie 30 Prozent der ETH Miningpools mit Tendenz steigent"

Was passiert, wenn es stimmt, das China die Miningpools wirklich abschalten will, wie es jetzt mehrfach angekündigt wurde?

Mit allem anderen stimme ich dir auch zu.
Reply
stwolte SwissView
@SwissView, Sollte dies geschehen(woran ich persønlich nicht glaube), würde die Hashleistung sinken und damit die Difficulty also die Schwierigkeit die Rechenaufgabe zu løsen, die verbleibenden Miner wuerden mehr Geld verdienen, das Netzwerk wird wieder dezentraler. Aber in der Vergangenheit war es so, dass man die Rechenleistung immer hører wurde solange man Geld damit verdienen kann..
Rechenbeispiel fuer den Bitmain Antminer T9+ fuer ca. 1250,- USD 10,5 THash u. 1340 Watt Stromverbrauch
- 10,5 THash= ca. 4,65 USD Einkommen pro Tag
- Stromkosten hier in Norwegen ca. 0,10 USD/KWh pro Tag = 3,22 USD
- Einkommen= 1,43 USD/ Tag
- 1250,- USD/ 1,43 USD/Tag= ROI von 874 Tagen
- In Deutschland liegen die Strompreise 2-2,5mal hører
- Was ist mit China`s Strompreisen? Vielleicht.. 0,04-0,05 USD/ KWh ich weiß es nicht!
- Gehen wir von der hålfte aus so ist der ROI 437 Tage, auch das ist nicht wirklich profitabel
- 2. Punkt – auch chinesische Firmen gehen zu ihrer Bank und leihen sich Geld und diese wollen fuer solche Risikogeschaefte sicher um die 20 Prozent Zinsen
Ich kenne mich bei Bitmain nicht aus nur bei Grafikkarten und diese laufen 2 Jahre und haben 2 Jahre Garantie, Bitmain gibt nur 6 Monate..
An diesem kleien Beispiel kann man gut sehen.. die Sche..e ist schon am dampfen! Die Preise mussten hoch, aber das alleine reicht nicht.. es muss frisches Kapital in den Markt. Und wie hast du schon schøn bemerkt, wer ist bereit dies zu bezahlen. Ich denke auf kurz oder lang, das wir einen Neuen Markt Teil 2 erleben.. . Die Kursschwankungen werden noch steigen und extremer werden, ich sage das mit Vorsicht es sind meine Erfahrungswerte aus dem letzten Jahr Juni/ Juli als ETH sein erstes Altzeithoch von knapp 400,- USD hatte, danach hatten wir Kurspruenge an manchen Tagen von 20-30 Prozent einhergehend mit Kursrueckgang bis auf 140 USD und die wirliche Erholung kam dann erst wieder im September, wo eine breitere Øffentlichkeit in den Markt gestrømt ist.. das Ergebnis ist bekannt, mit seinen Altzeithochs..
Reply