FINANCIAL-TRADING-SYSTEMS-COM

DAX - SHORT - ELLIOT ABC-CORRECTION - ENGLISH/GERMAN

Short
XETR:DAX   DAX Index
ENGLISH-VERSION:
#################
Technical ACTUAL Analysis:
The possible ABC correction in the DAX is in full swing. The 2019 low has now been exceeded by daily trading. We are approaching the 50's retracement Top 2020 / Low 2020 and we are also approaching the EMA50 in D1.
The time horizon is also approaching critical levels. A long trade-free weekend (Easter) is approaching. In addition, the Fib time zone also falls on Wed. 08.04.2020.

Conclusion technical analysis:
The low of 2019 would now serve as a support line for a bull market (long scenario). However, it is not uncommon for critical levels to be breached at prominent zones in the short term.
What is relevant for me is that the 50 retracement + EMA50 in D1 have not yet been exceeded. The EMA 50 is higher than the 50 retracement and can therefore serve as a stop (EMA50 + 2-5% risk).
From a technical analysis point of view, especially according to Elliot theory, an ABC correction will take place in the large chart (D1). In a strong trend the minimum retracement is about 38%. In a weaker trend, the maximum retracement moves around 62%. Therefore, the 50s retracement is a good average value, which will probably only be slightly exceeded or will be exceeded at most until shortly above the EMA50.

Trading proposal (without guarantee!)
Since I personally do not see a bull market yet (see fundamental analysis ) + personally see this chart as an ABC correction, I will now build up shorts scaled in the range +/- 2.5% around the 50s retracement.
The Easter holidays are problematic here, as a large gab can occur. I will therefore keep a close eye on the price at the end of the last trading day (Thursday).
According to the rules of Stylized Facts, positions before relevant holidays (Easter / Christmas) are often closed by traders, as the Gab is difficult to calculate and psychologically speaking, positions are better closed out.

Alternative Trading Proposal (HIGH RISK).
Instead of building up short positions with the risk of the Easter Gab, a leveraged position (10 - 15x leverage) can be opened with the 50th retracement. The invested capital should be absolutely irrelevant, as a margin call could result in everything being gone. But since the chances are also quite high that the prices will fall, the risk/reward ratio is quite high. With a 10x leverage, the price may run against you by a maximum of 10% (caution! many exchanges set the margin call lower). The 62 retracement is about 6.5% away from the 50 retracement, so there should not be a margin call over Easter.


Fundamental analysis:
* Corona numbers are stabilizing a little bit due to curfews -> But for the economy this has fatal consequences.
* There is talk of easing the restrictions, but so far no one is really giving deadlines - everything is open.
* No economically relevant data from the industry / trade are really published yet. But I think everyone knows that they will not turn out rosy.
* ...



GERMAN-VERSION:
#################
Technische IST-Analyse:
Die mögliche ABC-Korrektur im DAX ist voll im Gange. Das Low 2019 wurde nun per Daily-Gab überschritten. Wir nähern uns dem 50er Retracement Top 2020 / Low 2020. Zudem kommen wir der EMA50 im D1 nahe.
Auch der zeitliche Horizont nähert sich kritischen Marken. Es steht ein langes handelsfreies Wochenende (Ostern) an. Zudem fällt die Fib Zeitzone auch Auf Mi. den 08.04.2020.

Fazit technische Analyse:
Das Low 2019 würde nun als Unterstützungslinie für eine Hausse (Long-Szenario) gelten. Es ist aber nicht ungewöhnlich, dass kritische Marken an markanten Zonen kurzfristig überschritten werden.
Für mich relevant ist, dass das 50er Retracement + die EMA50 im D1 noch nicht überschritten sind. Die EMA 50 liegt höher als das 50er Retracement und kann daher als Stop (EMA50 + 2-5% Risiko) dienen.
Aus technischer Analyse-Sicht, speziell nach Elliot-Theorie, wird eine ABC-Korrektur im großen Chartbild (D1) stattfinden. In einem starken Trend liegt das Minimum-Retracement bei ca. 38%. In einem schwächeren Trend bewegt sich das Maximum-Retracement um 62%. Daher ist das 50er Retracement ein guter Mittelwert, der vermutlich nur gering überschritten wird bzw. maximal bis kurz über die EMA50 überschritten wird.

Trading-Vorschlag (ohne Gewähr!)
Da ich persönlich noch keine Hausse sehe (siehe Fundamentalanalyse) + dieses Chartbild persönlich als ABC-Korrektur einschätze, werde ich nun Shorts skaliert im Bereich +/- 2,5% um das 50er Retracement aufbauen.
Problematisch sind die Osterfeiertage dabei, da ein großes Gab entstehen kann. Daher werde ich akribisch den Kurs am Ende des letzten Handelstag (Donnerstag) im Auge behalten.
Nach den Regeln der Stylized Facts, werden Positionen vor relevanten Feiertagen (Ostern / Weihnachten) oft von Tradern geschlossen, da das Gab schlecht zu kalkulieren ist und psychologisch gesehen, lieber Positionen glatt gestellt sind.

Alternativer Trading-Vorschlag (HIGH RISK).
Anstelle jetzt Short-Positionen aufzubauen mit dem Risiko des Ostern-Gabs, kann auch beim 50er Retracement eine Leveraged Position (10 - 15 fachem Hebel eröffnet werden). Das investierte Kapital sollte absolut irrelevant sein, da durch ein Margin-Call alles weg sein könnte. Aber da die Chancen auch recht hoch sind, das die Kurse purzeln, ergibt sich ein recht hohes Chance-Risiko Verhältnis. Bei einem 10x Hebel, darf der Kurs maximal um 10% gegen einen laufen (Vorsicht! viele Börsen setzen den Margin-Call tiefer an). Das 62er Retracement ist ca. 6,5% vom 50er Retracement entfernt, daher sollte es nicht zu einem Margin-Call über Ostern kommen.


Fundamentalanalyse:
* Die Coronazahlen stabilisieren sich ein wenig durch die Ausgangssperren -> Für die Wirtschaft hat dies aber fatale Folgen.
* Es wird zwar über Lockerungen gesprochen, aber Defakto nennt bis jetzt niemand wirkliche Stichtage - alles ist offen.
* Es sind noch keine wirtschaftsrelevanten Daten aus der Industrie / dem Gewerbe so wirklich veröffentlicht. Aber ich denke jeder weiß, dass diese nicht rosig ausfallen werden.
* ...

PLEASE FOLLOW ME:
https://www.tradingview.com/u/FINANCIAL-...

Comments