Österreichs Ex-Kanzler Kurz legt alle politischen Ämter nieder

Österreichs Ex-Kanzler und ÖVP-Chef Sebastian Kurz zieht sich aus der Politik zurück. Er werde das Amt des Parteiobmanns der ÖVP sowie des Fraktionschefs abgeben, sagte Kurz am Donnerstag in einer kurzfristig einberufenen persönlichen Stellungnahme. "Für mich beginnt ein neues Kapitel in meinem Leben. Ich freue mich auf Zeit mit meinem Kind und meiner Familie, bevor ich mich im neuen Jahr neuen beruflichen Aufgaben widmen werde", sagte der konservative Politiker.

Die Entscheidung sei ihm nicht leicht gefallen, sagte er. Er empfinde aber keine Wehmut. Beigetragen zu der Entscheidung hätten auch die Entwicklungen der letzten Monate. Er sei mit der Abwehr von Vorwürfen und Anschuldigungen beschäftigt gewesen, sagte Kurz. Seine Leidenschaft für Politik sei damit ein Stück weit weniger geworden. Kurz war bereits im Oktober als Kanzler zurückgetreten, nachdem bekanntwurde, dass gegen ihn wegen Untreue und Betrug ermittelt wird. Sein Nachfolger als ÖVP-Chef könnte Medienberichten zufolge der derzeitige Innenminister Karl Nehammer werden.

Keep reading
Log in or sign up for a free TradingView account, and enjoy no holds barred access to global finance news, in real-time.